We are apologize for the inconvenience but you need to download
more modern browser in order to be able to browse our page

Download Safari
Download Safari
Download Chrome
Download Chrome
Download Firefox
Download Firefox
Download IE 10+
Download IE 10+

Bonn bleibt auf Erfolgsspur


Die Aufsteiger-Hurra-Saison der Telekom Baskets war keine Eintagsfliege: Die Hauptrunde 1997/98 endet mit Platz zwei für Bonn. Das Team war weitgehend zusammengeblieben. Drazan Tomic und der kämpferische Steven Hutchinson verstärkten die Mannschaft, und Machowski avanciert zum treffsichersten Dreierschützen der Liga. Doch in die Playoffs geht „General“ Perwas verletzt, auch Taylor ist angeschlagen. Gegen den Siebten ratiopharm Ulm erfolgt ein schnelles Aus (1:3). Rhöndorf wird Fünfter und muss gegen Trier (Vierter) ran. Eine zähe Viertelfinalserie: Der RTV liegt 0:2 zurück, kämpft sich zurück, aber im 5. Viertelfinale gibt der Heimvorteil den Ausschlag: 96:118.

1997